Challenge
Platform
Blue Break

Platform

CD | Mons Records | 4260054555147 | MR 874514 | 07-11

€ 18.95 Add to cart
About the album

They may be damn young, but they play with a sophistication, intensity and impressive tightness and that’ll take your breath away! Original compositions!

"Blue Breakfast" joins together the pianist and composer Max Mäckel, bassist Judith Krischke and drummer Karl Degenhardt. With a combined age of only 60, an age at which some jazz musicians are just leaving their most successful years, and after just 2 years of playing together, they can be proud of their two awards (2009: Kassel Art Award from the Dr. Wolfgang Zippel Foundation in the Field of Music - 2010: JazzPrix Newcomer Contest in Straubing) and confidently stride together towards an international career!
Their debut album "Platform" is an important step on the way. Stylistic openness, musical virtuosity, spontaneous improvisation and extraordinary enthusiasm are part of the trio’s characteristic style. The maturity and assured interplay on this album makes its description as a "debut" sound absurd!

Read more

Verdammt jung sind sie! Und spielen mit einer Raffinesse, einer druckvollen Dichte, einer Intensität, die einem den Atem stocken lässt! Eigenkompositionen!
„Blue Break“ – das sind Pianist und Komponist Max Mäckel, Bassistin(!) Judith Krischke und Schlagzeuger Karl Degenhardt. Zusammen zählen sie gerade 60 Lenze – ein Alter, in dem so manch anderer Jazzer gerade auf seine ersten erfolgreichen Jahre zurück blickt, können nach nur 2-jähriger Bandgeschichte stolz auf zwei renommierte Preise sein (2009: Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel Stiftung im Bereich Musik und 2010: JazzPrix Newcomer Contest in Straubing) und beschreiten zielgerichtet ihren gemeinsamen Weg zur internationalen Karriere!
Ein wichtiger Schritt dahin: „Platform“ – ihr Debütalbum. Stilistische Offenheit, musikalische Virtuosität, Spontaneität bei der Improvisation und außergewöhnliche Spielfreude sind prägend für den Stil des Trios, das in seiner reifen, souveränen Interaktion den Bergriff „Erstlingswerk“ ad absurdum führt...

Tracklisting
Comments


Please enter the code below
code