Challenge
Orest
Manfred Trojahn
De Nederlandse Opera / Netherlands Philharmonic Orchestra

Orest

SACD | Challenge Classics | 0608917260526 | CC 72605 | 11-13

€ 29.95 Add to cart
About the album

Manfred Trojahn’s Orest enjoyed its world premiere in Amsterdam amid spectacular splashes of gore and commensurate splatters of sound.
The Netherlands Opera commissioned Trojahn’s sixth opera to end a series that has focused on the House of Atreus, rounding off the cycle of violence by adding the murder of Helen of Troy to the carnage surrounding Iphigenie, Idomeneo and Elektra.
 
Trojahn has written his own libretto, based on Euripides and is narrative follows the Greek story closely, but he skirts around Apollo’s apotheosis of Helen, preferring to leave behind a pool of blood and a number of open questions.
Perhaps the subject matter, with its myriad musical and literary allusions, steered Trojahn towards a harmonic language more rooted in the past than he might otherwise have adopted. Certainly Strauss’s influence is amply audible.
 
 

Read more

Im Auftrag der Nederlandse Opera Amsterdam schrieb Manfred Trojahn seine Oper „Orest“, die im Dezember 2011 uraufgeführt wurde. Es entstand ein mit 80 Minuten Spieldauer relativ kurzes, aber intensives Drama, dessen Libretto der Komponist selber schrieb. Die Geschichte nach Euripides wird weiter erzählt: der große Rächer Orest wird selber zum Gehetzten.
Die Amsterdamer Uraufführung der fulminanten Oper wurde mit viel Beifall bedacht, die hier vorliegende Aufnahme entstand als Live-Mitschnitt.
Der Bariton Dietrich Henschel singt die Titelpartie.
 
„Während andere Komponisten gern auf den vokalen Overkill setzen, schreibt Trojahn musikalisch, er ist kein Extremist. Das dankt ihm vor allem das Amsterdamer Sängerteam, aus dem Dietrich Henschel als Orest herausragt: ein zögerlicher, fast zart besaiteter Antiheld. Wenn er von seiner »Sehnsucht nach Liebe« singt, nimmt er den Spitzenton aus dem Fortissimo zurück ins plötzliche Piano, darin liegt eine Zärtlichkeit, wie sie Muttermörder meist erst nach der Tat überkommt. Sarah Castle dagegen ist eine hinreißend eiskalte Elektra mit Mittelscheitel und Bittermandel-Timbre. Marc Albrecht lässt das prachtvolle Nederlands Philharmonisch Orkest ausgreifend formulieren, bisweilen klingt es sogar süffig.“ (Wolfram Goertz, Die Zeit Nr. 51/2011)
 

With bass-baritone Dietrich Henschel inhabiting the part with total, sometimes terrifying conviction, and electrifying conducting Marc Albrecht, this live recording from the premiere run of the piece in 2011 amply proves why Opernwelt magazine picked Orest as its 'Premiere of the Year'.
BBC Music Magazine
Tracklisting
01-05-2014 CC 72605 Orest - BBC Music Magazine
01-03-2014 CC 72605 Orest - Opernwelt
17-02-2014 CC 72605 - Orest - De Nederlandse Opera / Netherlands Philharmonic Orchestra - Pizzicato
01-02-2014 CC 72605 Orest - Das Opernglas
01-02-2014 CC 72605 Orest - Fono Forum
Comments


Please enter the code below
code