Challenge
Klaviersonate / Symphonie für Orchester / Divertimento di „Ferne Nähe“ / Streichquartett / Velouria (II)
Daniel Smutny / Daniel Smutny
Christopher Hinterhuber / SWR Vokalensemble Stuttgart / Haydn Quartett / MDR-sinfonieorchester Leipzig / Ensemble Courage

Klaviersonate / Symphonie für Orchester / Divertimento di „Ferne Nähe“ / Streichquartett / Velouria (II)

CD | Wergo | 4010228658620 | WER 65862 |

About the album

Diese Porträt-CD präsentiert Werke des 1976 in Mann­heim geborenen Komponisten Daniel Smutny: „Mein Komponieren heißt Integration verschiedener Heteroge­nitäten und schauen, was sich als Zwischenraum, Rei­bung dabei bildet.“ Smutny krempelt die Geschichte der Musik um und setzt mit Allusionen Brandmarken, die sich ins Hörgedächtnis einmahnen, Erinnerungen, die wie in sich verschobene Scharniere hier und da ineinan­der geklemmt sind.

Seine „Symphonie“ ist Ausdruck dafür, was Smutny als Komponist obsessiv verfolgt: das romantische Kalkül, den kalkulierten Ausdruck mit Rückgriffen auf die Mu­sikgeschichte, auf tonale Vertracktheiten, wobei das satte Pathos indes vereist wird.

In Smutnys „Divertimento di ‚Ferne Nähe‘“ sind die Brüche das formal gliedernde Prinzip zwi­schen direkten Allusionen auf Beethoven, Schubert, Varèse und Zimmermann: „‚Ferne Nähe‘ ist eine Detail- und Versuchsstudie über die zwischenmenschlichen Verhaltensweisen in einer nach Perfektion und Maximierung strebenden Welt, über die Psychodynamik zwischen vier, die menschlichen Eigenschaften repräsentierenden Figuren, über Liebe und Einsamkeit der Mo­derne.“ (Smutny)

Die „Klaviersonate“ lädt dazu ein, ihren speziellen Duktus zwischen Chopin, Skrjabin oder Rachmaninow zu suchen. Bei näherer Betrachtung wird jedoch deutlich, dass Anmutung, Asso­ziation, Allusion auf der Strecke des Vergleichens zunichte gemacht wird.

Das „Streichquartett“ komponiert Smutny, wenn man so will, als Beethoven, welcher sich die Klangsprache Brahms’ und Janáceks angeeignet hat, um damit formal den zerklüfteten Struktu­ren und informellen Wendigkeiten Wolfgang Rihms nachzueifern.

Den Abschluss dieser CD bildet die Vokalkomposition „Velouria (II)“.

Tracklisting
    • 1
      Klaviersonate
       
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 2
      Klaviersonate
       
      20:00
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 3
      Symphonie
       
      18:15
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 4
      Divertimento di 'ferne nähe'
       
      10:22
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 5
      Streichquartett
       
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 6
      Streichquartett
       
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 7
      Streichquartett
       
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 8
      Streichquartett
       
      25:22
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
    • 9
      Velouria (II)
       
      05:17
      Composer: Smutny, Daniel, Smutny, Daniel, Daniel Smutny
Comments


Please enter the code below
code