Challenge
Stabat Mater
Arvo Pärt / Ivan Moody
Goeyvaerts String Trio

Stabat Mater

CD | Challenge Classics | 0608917261622 | CC 72616 | 03-14

€ 19.95 Add to cart
About the album

Click here for the video of the recordings!

Pure pitches of just intonation penetrate the soul and dissolve deep sadness into consolation... a moving and intimate experience of Sublime beauty. 


Arvo Pärt and Ivan Moody have both turned to Orthodox Christianity at some point in their lives and this has permeated the work of both of them in a particular way. Pärt’s relationship with the icon has already been examined by Paul Hillier in his musicological monograph about the composer. Moody himself makes a comparison to the icon in his score.

The icon is a representation of God or a saint, a reference to the transcendent truth. Pärt’s Stabat Mater and Moody’s Simeron each refer in their own way to a truth that unfolds in their music – and specifically in these performances. The listener (Orthodox or not) will be affected by the particular tonal texture which, in Pärt’s case at least, far transcends the text and exposes a truth of human existence.

text by: Philippe Grisar

Line-up
Kristien Roels - violin

Kris Matthynssens - viola
Pieter Stas - cello
Zsuzsi Tóth - soprano
Barnabás Hegyi - countertenor
Olivier Berten - tenor 

Read more

Pure pitches of just intonation penetrate the soul and dissolve deep sadness into consolation... a moving and intimate experience of Sublime beauty. 

Sowohl Arvo Pärt als auch Ivan Moody ließen sich irgendwann im Laufe ihres Lebens zum orthodoxen Christentum bekehren und ihre Werke sind, jedes auf seine Weise, davon durchdrungen. Auf Pärts Beziehung zu der Ikone hatte schon Paul Hillier in seiner musikwissenschaftlichen Monografie über den Komponisten hingewiesen. Moody deutet in der Partitur selbst einen Vergleich mit der Ikone an.
Die Ikone repräsentiert Gott oder einen Heiligen, der auf die transzendente Wahrheit hinweist. Sowohl Pärts Stabat Mater als auch Moodys Simeron weisen auf jeweils eigene Weise auf eine Wahrheit hin, die sich in ihrer Musik - und insbesondere in dieser Ausführung - entfaltet. Den (wohl oder nicht orthodoxen) Zuhörer berührt die besondere Toneigenschaft, die auf jeden Fall bei Pärt bei weitem über den Text hinausgeht und eine Wahrheit der menschlichen Existenz entblößt.

Tracklisting
Comments


Please enter the code below
code