Enrico Pieranunzi / Bert Joris

Afterglow

Price: € 19.95
Format: CD
Label: Challenge Records
UPC: 0608917346022
Catnr: CR 73460
Release date: 15 January 2021
Buy
1 CD
✓ in stock
€ 19.95
Buy
 
Label
Challenge Records
UPC
0608917346022
Catalogue number
CR 73460
Release date
15 January 2021
Album
Artist(s)
Composer(s)
EN
DE

About the album

"Every time I listen to the very first tones of Afterglow, I get struck immediately, as if by a force of nature. Suddenly, I am part of a natural phenomenon, that manifests right in front of me. At that very moment, everything else in the world doesn’t seem to matter that much. There’s only you and the musical synergy of two masterminds, who put their hearts and souls in every detail of their private conversation.
Exactly the same feeling hit me over and over, when audio engineer Floren Van Stichel and I were part of the creation of Afterglow, in September 2018. The sheer beauty of the music by Enrico Pieranunzi and Bert Joris was present at every single moment. The only thing Floren and I had to do was listen. We simply guarded the entire process.
While performing together, Enrico once said: “Sometimes, the moment you don’t play adds more significance to the things you do play”. The same thing applies to being a producer. Being present was just enough. Nature took its course and Afterglow saw the light of day."
Jasper Somsen
(Double Bassist/Composer/Producer)

"Jedes Mal, wenn ich die allerersten Töne von Afterglow höre, werde ich sofort ergriffen, wie von einer Naturgewalt. Plötzlich bin ich Teil eines Naturphänomens, das sich direkt vor meinen Augen manifestiert. In diesem Moment scheint alles andere auf der Welt nicht mehr so wichtig zu sein. Es gibt nur Sie und die musikalische Synergie zweier Vordenker, die sich mit Herz und Seele in jedes Detail ihres privaten Gesprächs vertieft haben.
Genau dasselbe Gefühl überkam mich immer wieder, als Toningenieur Floren Van Stichel und ich im September 2018 an der Entstehung von Afterglow beteiligt waren. Die schiere Schönheit der Musik von Enrico Pieranunzi und Bert Joris war in jedem einzelnen Moment präsent. Das Einzige, was Floren und ich tun mussten, war zuzuhören. Wir haben den gesamten Prozess einfach nur behütet.
Als wir zusammen auftraten, sagte Enrico Pieranunzi einmal: "Manchmal verleiht der Moment, in dem man nicht spielt, den Dingen, die man spielt, mehr Bedeutung". Dasselbe gilt für das Produzieren. Die Anwesenheit war gerade genug. Die Natur nahm ihren Lauf und Afterglow erblickte das Licht der Welt".
Jasper Somsen (Kontrabassis/Komponist/Produzent)

Enrico Pieranunzi ist seit langem eine der bekanntesten und angesehensten Persönlichkeiten der europäischen Jazzszene. Als Pianist, Komponist und Arrangeur hat er mehr als siebzig CDs unter eigenem Namen aufgenommen, vom Solo-Klavier bis zum Trio, vom Duo bis zum Quintett. Er spielte im Konzert und im Studio mit Chet Baker, Lee Konitz, Marc Johnson, Joey Baron, Paul Motian, Chris Potter und Charlie Haden und trat auf allen wichtigen internationalen Festivals auf, von Montreal bis Kopenhagen, von Berlin bis Madrid. Pieranunzis prägende Jahre umfassten sowohl klassisches als auch Jazz-Piano und der Einfluss von Debussy ist in der üppigen Romantik, die seiner Musik zugrunde liegt, deutlich zu erkennen. Seit Anfang der 70er Jahre hat Enrico Pieranunzi eine große Rolle gespielt. Als Pianist, Komponist und Arrangeur hat er mehr als siebzig CDs unter eigenem Namen aufgenommen, vom Solo-Klavier bis zum Trio, vom Duo bis zum Quintett. Er spielte im Konzert und im Studio mit Chet Baker, Lee Konitz, Marc Johnson, Joey Baron, Paul Motian, Chris Potter und Charlie Haden und trat auf allen wichtigen internationalen Festivals auf, von Montreal bis Kopenhagen, von Berlin bis Madrid.

Musikaufführung, Komponieren und Arrangieren sind immer miteinander verflochten, bleiben aber in der Regel getrennte Spezialgebiete. Ein Experte auf zwei Gebieten zu werden, ist bereits eine Leistung. Der international gefeierte Trompeter Bert Joris ist einer der wenigen, der in allen drei Bereichen ein beneidenswertes Niveau erreicht hat. Seit Mitte der 80er Jahre hat sich Joris einen Ruf als lyrischer Musiker erworben, dessen Eleganz und warmer, seidiger Ton ihn zur Referenz für Trompeter in Belgien gemacht haben. Darüber hinaus haben seine Kompositionen den Weg in das Repertoire unzähliger Musiker in Belgien und im Ausland gefunden. Joris ist auch zu einem hochkarätigen Arrangeur geworden, der mit einigen der besten auf diesem Gebiet zusammenarbeitet, wie dem Brussels Jazz Orchestra, das viele seiner farbenfrohen und vielschichtigen Kompositionen und Arrangements aufgeführt hat. Darüber hinaus genießt Joris auch als Filmkomponist und Pädagoge hohes Ansehen, da er Meisterklassen in der ganzen Welt unterrichtet und eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Jazz-Abteilungen an mehreren Konservatorien gespielt hat.


Artist(s)

Enrico Pieranunzi was born in Rome in 1949 and has for many years been among the most significant and well-known protagonists of the international jazz scene. A pianist, composer, and arranger, he has recorded more than 70 albums under his own name, ranging from piano solo to trio, from duo to quintet. He has collaborated, either live or in the studio, with Chet Baker, Lee Konitz, Paul Motian, Charlie Haden, Chris Potter, Marc Johnson, and Joey Baron. Pieranunzi has been named Artist of the Year three times by the Musica Jazz magazine critics’ poll (in 1989, 2003, 2008). He also won the French Django d’Or prize as “Best European Musician” in 1997 and the German Echo Jazz Award in 2014 as “Best International Keyboard Artist”. Pieranunzi has performed his music all over the world in the most prestigious international festivals, from Montréal to Copenhagen and Buenos Aires, from Berlin and Madrid to Tokyo, Rio de Janeiro and Beijing. For the past ten years, he has been playing more and more in the USA, and has taken part in the San Francisco and Spoleto (Charleston, South Carolina) festivals. He has also been regularly featured in the most important New York clubs, especially the Village Vanguard, where in July 2010 he recorded the album Live at the Village Vanguard with Marc Johnson and Paul Motian. This is the first album ever recorded by an Italian musician (and one of the very few by European musicians) in the legendary diamond shaped 7th Avenue venue. A second Live at the Village Vanguard, recorded in 2015 with Donny McCaslin, Scott Colley and Clarence Penn, will be released at the end of 2016. Enrico Pieranunzi has composed over 300 pieces, many of which have become standards performed and recorded by musicians all over the world (Night Bird, Don’t Forget the Poet, Fellini’s Waltz).

“Pieranunzi can swing – crisply and surely. But in those tempos, he remains his lyrical self. His music sings” (Nat Hentoff, 1990)

“Enrico Pieranunzi breathes new life into contemporary jazz” (Ray Spencer, Jazz Journal International, 1992) “Remember the name, me, get lost in the music” (Josef Woodard, Jazz Times, 2000)

Press

Play album

Related

Voyage in Time
Enrico Pieranunzi | Jasper Somsen
Maria Magdalena
Joe Haider Sextet
As Time Goes By
Joe Haider Sextet
Common View
Enrico Pieranunzi
Duke's Dream
Enrico Pieranunzi / Rosario Giuliani
Jungfernballett
Stephan Plecher Trio
Tales From The Unexpected
Enrico Pieranunzi
Autour de Martinu
Enrico Pieranunzi
Bert Joris & Tutu Puoane Live at De Roma
Bert Joris / Tutu Puoane